16. Mai 2022

Vom Glauben abfallen

ExegeseKurzausarbeitungGemeinde

Präambel: Hingegen der Behauptung, Christen würde ihren Glauben verlieren und auch das Heil hierdurch verlieren, handelt es sich hierbei um die Trübung des Geistes. Ein Christ, der versiegelt ist, fällt nicht vom Glauben an den Herrn Jesus ab, aber er kann den Geist trüben und sich dem Fleisch mehr hingeben, als eben jenem Geist.

Den Geist nicht trüben: Den Geist löschet nicht aus.

Den Geist nicht trüben: Und betrübet nicht den Heiligen Geist Gottes, durch welchen ihr versiegelt worden seid auf den Tag der Erlösung.

In beiden erwähnten Versen ist sowohl eine Aufforderung (tu' es nicht) sowie eine Warnung (mach' es nicht) heraus zu lesen -> im Umkehrschluss "sei angetrieben zu guten Werken aus den Früchten des Geistes die Dir Gott zuvor bereitet hat". Die erreichte Versiegelung wird nicht verloren gehen. Denke auch daran, das wir die Welt überwunden haben u.A. weil der der in uns ist, größer ist als der der auf dieser Welt ist.

Der Drang gute Früchte zu bringen: Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Christo Jesu zu guten Werken, welche Gott zuvor bereitet hat, auf daß wir in ihnen wandeln sollen.

Gute Früchte: Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede Langmut, Freundlichkeit, Gütigkeit, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit, (Demut); wider solche gibt es kein Gesetz.

Versiegelung: Der uns aber mit euch befestigt in Christum und uns gesalbt hat, ist Gott, der uns auch versiegelt hat und hat das Unterpfand des Geistes in unsere Herzen gegeben.

Versiegelung: Nachdem ihr gehört habt das Wort der Wahrheit, das Evangelium eures Heils, in welchem ihr auch, nachdem ihr geglaubt habt, versiegelt worden seid mit dem Heiligen Geiste der Verheißung,

Versiegelung: Ihr aber seid nicht im Fleische, sondern im Geiste, wenn anders Gottes Geist in euch wohnt. Wenn aber jemand Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.

Versiegelung: Ich werde den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Sachwalter (Geist der Wahrheit, Tröster, Beistand; Johannes 16,7) geben, daß er bei euch sei in Ewigkeit.

Der Beistand: Doch ich sage euch die Wahrheit: Es ist euch nützlich, daß ich weggehe, denn wenn ich nicht weggehe, wird der Sachwalter nicht zu euch kommen; wenn ich aber hingehe, werde ich ihn zu euch senden.

Was bedeutet es nun den Geist zu trüben?
Dem Fleisch und den Werken/Sünden hieraus ständig zu verfallen!

Warum und wovor wird gewarnt in den oben zuerst genannten Versen? Bedenke die Züchtigung durch Gott nach der erfolglosen Zucht durch die Gemeinde in ihren Eskalationsstufen bis hin zu der Sünde zum Tod und dem darauf folgenden Nehmen des Lebens eines Heiligen auf Erden.

Sünde zum Tod: Wenn jemand seinen Bruder sündigen sieht, eine Sünde nicht zum Tode, so wird er bitten, und er wird ihm das Leben geben, denen, die nicht zum Tode sündigen. Es gibt Sünde zum Tode; nicht für diese sage ich, daß er bitten solle. Jede Ungerechtigkeit ist Sünde; und es gibt Sünde, die nicht zum Tode ist.

Ausarbeitungen

ExegeseApokalyptikIn Bearbeitung

Der Islam als Prophezeiung

Der Islam bestätigt biblische Prophetien. Der Islam erfüllt das vollständig gegensätzliche Bild des wahren Glaubens an den einen wahren Gott Abrahams. In dieser Ausarbeitung möchte ich ausführlich erklären, wie der Islam aus der Sicht eines Christen zu betrachten ist und inwiefern der Islam biblische Prophetien erfüllt. mehr lesen ...

Jakob Szeiff

Tora, Daniel, Offenbarung

ExegeseApologetikEschatologieIn Bearbeitung

Warum wusste Jesus nicht ...

Oft wird angeführt, der Herr Jesus könne nicht Gott sein, da dieser schließlich gewusst habe, wann der jüngste Tag sein wird. In dieser Thematik wird leider übersehen was der biblische Kontext in dieser vom Herrn selbst gemachten Aussage ist. In dieser Ausarbeitung möchte ich unwiderlegbar ausführen, warum der Herr Jesus diese Aussage getätigt hat und wie diese zu interpretieren ist.  mehr lesen ...

Jakob Szeiff

Jesus der Bräutigam seiner Braut

ExegeseApologetikApokalyptikIn Bearbeitung

Sekten und Religionen

Weltliche Kirchen nehmen sich Petrus zum Vorwand, die "Zeugen Jehovas" den Erzengel Michael und den Pfahl, Muslime den Qur'ān als das angebliche Wort des einzig wahren Gottes. Allesamt jedoch rebellieren sie gegen Gott und betreiben aktiven Götzendienst. Sie indoktrinieren Menschen mit gefährlichen menschgemachten Ideologien und vergiften damit den Zugang zum wahren Glauben. mehr lesen ...

Jakob Szeiff

Überspitzte Gedankenfestungen

Ich bin regelmäßig aktiv auf TikTok

Besuche meine Live-Streams und schaue Dir meine Clips an.

Videos und Livestreams auf YouTube

Besuche meine Live-Streams und schaue Dir meine Videos an.